Lethal Weapon 4
Bekanntlicherweise reichen Fortsetzungen meistens nicht an die Qualität des Originals heran, besonders, wenn sie verkrampft versuchen, dieses zu kopieren. Zum Glück bemüht sich "Lethal Weapon 4" nicht darum, sondern läßt den Zuschauer kurz gesagt einfach an den weiteren Abenteuer von Riggs und Murtaugh teilhaben. Und wer die ersten drei Teile kennt, der weiß, daß das Spaß nonstop bedeutet....

Wenige Monate nach "Lethal Weapon 3" springt der Film wie gewohnt (und lobenswerterweise ohne megalange und - langweilige Credits) sofort ins actionreiche Geschehen. Diesmal bekommen unsere Helden es nicht zu knapp mit der chinesischen Mafia zu tun. "Eine Menge Bumm" ist dabei natürlich garantiert. Aber wie immer geht es nicht nur um den Job, für den sich beide, wie sie in diesem Film schmerzhaft feststellen müssen, langsam zu alt fühlen, sondern auch um die Familien und die Freundschaft. Konsequent wird hierbei die Geschichte der ersten Teile fortgeführt. Murtaughs Tochter hat heimlich einen Cop geheiratet und bekommt ein Baby, Riggs ist immer noch mit Lorna zusammen, die ebenfalls schwanger ist. Und natürlich wurschtelt auch Leo mal wieder irgendwie durchs Geschehen.

Man merkt dem Film an, daß er sich selbst nicht zu ernst nimmt und man merkt, daß Darsteller und Crew Spaß an der ganzen Sache hatten und so zieht sich die gute Laune durch die ganzen zwei Stunden. Spannung und Action kommen dabei allerdings auch nicht zu kurz, werden aber nicht, wie bei anderen Filmen dieser Art oft üblich, arg überbetont.

Wenn man die ersten drei Teile nicht kennt, kann man sich den Film dennoch getrost anschauen, allerdings würden einem dabei wohl etliche Gags und liebenswerte Details entgehen, die den Film um so sehenswerter machen.
Abschließend ist zu sagen, daß der Film richtig gut ist.
Entertainment nonstop, glaubwürdige Charaktere, es ist nicht zu viel Nachdenken gefordert, aber das es ist bei der Art von Filmen ja meistens nicht. Schön ist halt die Weiterentwicklung der Charaktere und deren Geschichte, ein Qualitätseinbruch ist in der Reihe der "Lethal Weapon" an dieser Stelle nicht zu verzeichnen. Ein Film, der einfach nur Spaß macht!
Sehr zu empfehlen!