King Arthur
Produktionskonferenz
Teilnehmer:
Enthusiastischer Regisseur (R)
Interessierter Produzent (P)
Herbeigerufener Historiker (H)

R: Ich habe eine ganz tolle Idee!
P: Bin ganz Ohr?
R: Ein Ritterfilm!!!!!
P: Ui! (Begeisterung, la-ola etc.)
H: Das ist ja mal was ganz Neues ... *gähn*
P: Jetzt wo Gladiator und Troja und so echt viel eingespielt haben! Das will das Publikum sehen!
R: Ja, gell? Dachte ich auch! Ich habe hier mal ein ganz tolles Skript!
*raschel* *raschel* *aus der Tasche zieh*
H: Hm? Da passiert ja gar nix? Eine Horde von Rittern bietet einem Adligen Geleitschutz und prügelt sich durch eine Horde von Gegnern. Das ist alles?
R: Ja, ein toller Plot, oder?
P: Das gibt uns Raum für viele tolle Schlachtszenen! Das wird visuell sehr beeindruckend!
H: Wieso wohnt dieser Adelige und das Patenkind des Papstes (sic!) denn überhaupt da im nördlich des Hadrianswalls? In der Pampa? In einer römischen Villa? Umgeben von Zypressen? Wieso wohnt der nicht in Rom?
R: Ach...das ist doch egal, das fragt doch keiner, der wohnt da halt. Basta.
H: Aber es passiert doch sonst kaum etwas?? Wie soll sich dafür denn jemand interessieren?
R: Haha...Idee! Wir sagen einfach, das sei König Artus. Und seine Mannen. Wie hießen die noch mal?
P: Lanzelot gab es da noch.....und Merlin...
R: Und dieses Schnittchen....äh....Jennifer oder so?
H: Guinevere
R: Whatever...genau....wir nennen die Leute, die da mitspielen einfach mal so und schon ist der Zuschauer interessiert
H: Öhm...der Film soll im Jahre 452 nach Christus spielen?
R: Genau...eine tolle Zeit, Dark Ages, da weiß keiner genaues nicht drüber, wer soll uns da kritisieren können?
H: Öhm....König Artus war wahrscheinlich später....
P: Ist das ein Fakt?
H: Nein?
P: Eben....dann war er eben um 450 rum. Und wo Troja und Gladiator so gut gelaufen ist...dann war er eben Römer!
H. *zuck*
R: Da gab es doch sicher mal einen, der so ähnlich hieß.......*such* *krams* ahhh...hier... Artorius Castus...
H: Starb um 200 nach Christus
P: Egal, das weiß doch eh keiner....Dark Ages eben....kommen wir zu interessanten Sachen....ich will viele Schlachtszenen!
R: Jaa.....Armbrüste
H: *zuck* Äh...die waren zu der Zeit noch gar nicht...
P: Klappe, Zwerg, wie wäre es mit feuerschleudernden Katapulten?
R: Ja, klasse, aber das muss dann auch so richtig napalmmäßig einschlagen, sonst bringt das nichts.
P: Kein Problem!
H: *zuck*
P: Was ist mit dem Schneckchen?
R: Jennifer? Öh....am besten so wenig Klamotten wie nur möglich...haben die Kelten nicht damals halbnackt gekämpft?
H: *sarkastisch* Vielleicht auch in Stöckelschuhen?
R: Gute Idee! Wir könnten ja auch noch eine Badewannenszene einbauen, so was kommt immer gut!
H: Im Winter? Nördlich des Hadrianwalls? Während einer kurzen Expedition? *starr*
P: Ach, die Ritter hatten doch sicher Badezubehör dabei, das muss doch drin sein im Budget, die wollten ja sicher nicht dreckig rumlaufen, ich meine Ritter!!! Die hatten doch Ruhm und Ehre.
H: Als Frau? Halbnackt unter einer Horde von Männern?
R: Ruhm und Ehre!
H: *zuck* Und natürlich auch geschminkt, oder?
R: Sicherlich! Welche Frau würde schon ohne Lippenstift aus dem Haus gehen?
H: 452? Nachdem sie (*raschel* *nachles*) gefoltert und gefangengehalten wurde???
P: *ablenk* Der Merlin muss aber auch noch vorkommen!
R: Ach du liebe Güte, wo soll ich den denn lassen? Mal schauen.....Stammesschamane vielleicht? Hmmm...also zwei Sätze oder so könnte er sagen.
P. Das reicht schon. Wir könnten auch viele coole Kampfstile einbringen. Mit Schwertern kann man ja viel machen. Besonders die Asiaten.
H: Während der Dark Ages????
R: Der Lanzelot ist halt viel rumgekommen, der kann das! Dann brauchen wir noch coole Böse...
P: Das kann der Till Schweiger machen, den kann eh keiner leiden.
R: Gute Idee....

Arg, arg, arg...
Eventuell, möglicherweise, könnte ich ja über diesen ganzen Artuskrams drüberwegsehen, die Augen schließen und mir vorstellen, dies sei ein Fantasyfilm, völlig aus der Luft gegriffen mit, völlig fiktiven Landschaften, atemberaubenden Waffen etc. Also völlig unlogisch, von mir aus, ich lasse das alles mal beiseite....trotzdem ist der Film LANGWEILIG!!!!!!
Eine Horde von Söldnern zieht kurz vor der Pensionierung los, um einem Adeligen Geleitschutz zu geben, kloppt sich mit einer gegnerisch zwar zahlenmäßig überlegenen - aber natürlich weil böse von vorneherein chancenlosen – Horde, plänkelt ein bisschen untereinander rum, kloppt sich ein weiteres Mal.... und das war’s.
Nein, ich bin nicht während des Filmes eingeschlafen und habe die Hälfte verpasst.
Das war’s.
In echt!
Nix weiter!
Unglaublich, oder?
Man könnte das ganze ja als historischen Lehrfilm betrachten. Wenn nicht so viele Fehler drin wären. *zuck*
Okay, visuell sehr schön, nette Schlachtszenen....aber die habe ich auch in besseren Filmen.
Was soll das?
Einziger Lichtblick war es, mal wieder Will Scarlett (alias Ray Winston) in einer Paraderolle (als alter Will Scarlett?) wiederzusehen.
Ansonsten ohne Spesen bzw. Videoleihgebühren nix gewesen. Unglaublich....